Câmara de Lobos

Geographical, Câmara de Lobos


Câmara de Lobos, Portugal
Informationen zu Câmara de Lobos:

Lobos marinhos, Mönchsrobben, die sich zur Zeit der Entdeckung Madeiras in der Bucht tummelten, standen Pate für den Namen des zwischen zwei Felsklippen entstandenen zweitgrößten Ortes der Insel. João Gonçalves Zarco gründete ihn und ließ am Hafen ein Kirchlein erbauen. Anfang des 18. Jhs. wurde die Capela de Nossa Senhora da Conceição von der karitativen Bruderschaft der Fischer übernommen und umgestaltet. Heute birgt ihr Inneres u.a. Gemälde mit Fischfangszenen. Fischfang und ein wenig Bootsbau prägen auch gegenwärtig noch den Alltag. Besonders einträglich ist beides allerdings nicht, sodass in vielen Familien Armut herrscht. Der pittoreske Anblick verbirgt eine Vielfalt sozialer Probleme. Durch das Fischerviertel mit seinen Kneipen und Bars, die auch viele junge Leute aus Funchal anziehen, gelangt man ins Oberdorf mit der Pfarrkirche São Sebastião. Unterhalb des neu gestalteten Platzes Largo da República liegt die Badezone. Neben der Markthalle thront lichtdurchflutet das moderne Restaurant Vila do Peixe, wo man frischen Fisch aussucht und auf dem Grill zubereiten lässt. Oberhalb von Câmara de Lobos beginnt eines der besten Weinbaugebiete der Insel: Estreito de Câmara de Lobos. Alljährlich zur Weinlese Anfang September feiert der Ort die Festa do Vinho, ein Fest, das an die uralten Bräuche der Madeirer erinnert, angefangen mit der Prozession der Weinbauern, die die Trauben zur Presse bringen, bis hin zum traditionellen Traubentreten.

Kommentare zu Câmara de Lobos

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben