Ruins of St. Paul's

Touristenattraktionen, Àomén

Avenida de Almeida Ribeiro
Àomén, Macao
Website:
Informationen zu Ruins of St. Paul's:

Die imposante Fassade der 1835 abgebrannten Kathedrale ist Macaus Wahrzeichen und ein kulturhistorisches Denkmal ersten Ranges. Japanische und kantonesische Christen schufen sie in den Jahren 1620-27 nach dem Entwurf eines italienischen Jesuiten. Man sieht steingewordene Heidenmission: Oben, unter dem Kreuz, schwebt die Taube als Symbol des Heiligen Geistes, darunter steht Jesus, darunter Maria, die weiter rechts betend einen Drachen besiegt, rechts daneben folgt ein Memento mori auf Chinesisch: "Bedenkst du den Tod, wirst du nicht sündigen". Dem entspricht links neben dem Handelsschiff: "Der Teufel verführt die Menschen zur Sünde." Am Ende des verschwundenen Kirchenschiffs zeigt ein unterirdisches Museum christliche Kunst sowie die Knochen japanischer und vietnamesischer Märtyrer aus dem 17. Jh.

Kommentare zu Ruins of St. Paul's

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben