Gruissan

Geographical, Gruissan


Gruissan, Frankreich
Informationen zu Gruissan:

Der Ort (4800 Ew.) 15 km südöstlich von Narbonne hat drei völlig verschiedene Gesichter. Das alte Gruissan windet sich um den Felsen mit der Ruine des Barbarossa- Turms, samstagvormittags wird es zum Freiluftmarkt. Daneben ist ein großer Yachthafen am Étang du Grazel, und der Strand mit dunkelgrauem Sand besticht mit kleinen Ferienhäusern auf Pfählen. Einst logierten hier Fischer, Regisseur Jean-Jacques Beineix hat 1986 im Film „Betty Blue - 37,2 Grad am Morgen“ die Chalets zur Kultkulisse gemacht. Südlich des alten Ortskerns verraten Führungen durch die Saline von Gruissan wie Meersalz gewonnen wird, samt Shop und stylischem Café mit Blick auf die Salzgärten. Feinschmecker lieben das Restaurant Le Lamparo mit Fischspezialitäten. Gruissan ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge ins zauberhafte Karstmassiv Montagne de la Clape, das mit seinem 214 m hohen Gipfel wie ein stiller Fels am Meer ruht. Es gehört wie die Binnenseen (étangs) von Bages, Sigean, Pissevaches und Lapalme zum Parc Naturel Régional de la Narbonnaise en Méditerranée. Die Hügel sind für ihre Weine bekannt. Eine der besten Adressen ist das Weingut Château L’Hospitalet mit luxuriösem Hotelrestaurant. Zu den besten Tropfen der Corbières rattert ein Minizug 80 m in einen Stollen: Bei Terra Vinea wird Wein zum Multimedia-Spektakel.

Kommentare zu Gruissan

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben