Deutsches Tor

Architektonische Highlights, Landau in der Pfalz

Untertorplatz
Landau in der Pfalz, Deutschland
Informationen zu Deutsches Tor:

Zweimal war Landau in der Hand der Franzosen. Zunächst ab 1680, als das gesamte Elsass zu Frankreich gehörte, dann erneut nach dem Zweiten Weltkrieg als Teil der französisch besetzten Zone. Zu den architektonischen Hinterlassenschaften des französischen Baumeisters Sébastien de Vauban gehört das Deutsche Tor am Untertorplatz im Nordosten der damaligen Festung, die zwischen 1688 und 1691 entstand und von der Hauptwall und Trockengräben noch gut erhalten sind. Gebaut wurden dieser Zugang (wie auch das Französische Tor im Südwesten) in Form eines römischen Triumphbogens, über dem das Wappen der Bourbonen unterhalb von vielen Ornamenten eingearbeitet ist.

Kommentare zu Deutsches Tor

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben