Ninna-Ji

Architektonische Highlights, Kyoto

Omuroouchi 33
Kyoto, Japan
Telefon: +81 75-461-1155
Website:
Informationen zu Ninna-Ji:

Lassen Sie sich nicht abschrecken von den finsteren Gesellen, die als Holzfiguren das kolossale Tor bewachen: Touristen dürfen ungehindert passieren. Eigentlich sollte die 888 fertiggestellte Anlage als Palast dienen, wurde aber nur gelegentlich von einem kaiserlichen Prinzen bewohnt. Sie brannte mehrfach ab, wurde verkleinert und ist heute der Haupttempel der buddhistischen Omura- Schulrichtung. Die Gebäude stammen aus dem 17. Jh. Vor allem die fünfstöckige Pagode aus dem Jahr 1630 gilt als ein Meisterwerk japanischer Sakralarchitektur.

Kommentare zu Ninna-Ji

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben