Osor

Geographical, Osor


Osor, Kroatien
Informationen zu Osor:

Epidemien haben das einst mächtige Apsoros der Antike in eine Geisterstadt verwandelt. Osor war bis zum 15. Jh. Hauptstadt der Inseln Cres und Lošinj, liegt es doch strategisch günstig am Isthmus, der die beiden früher zusammenhängenden Eilande verband und den die Römer durchstachen. Bis zu 30.000 Menschen lebten zur Blütezeit in Osors Mauern, die heute noch imposant die Stadt umgürten. Geblieben sind rund 80 meist ältere Bewohner. Kathedrale, Bischofspalast und Loggia beherrschen den Hauptplatz. Auf den Plätzen nehmen Plastiken aus der Hand bekannter kroatischer Künstler, darunter Ivan Mestrović' "Ferne Akkorde", Bezug auf das Sommerfestival von Osor. Der Vergangenheit kann man im Archäologischen Museum nachspüren.

Kommentare zu Osor

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben