Koh Kong District

Geographical, Koh Kong


Koh Kong, Kambodscha
Informationen zu Koh Kong District:

Die Stadt Koh Kong (auch: Dong Tong; ca. 50 000 Ew., 220 km nordwestlich von Sihanoukville) am Koh-Poi-Fluss mausert sich nach dem Bau der N 48 vom reinen Transitkaff auf dem Weg ins 10 km entfernte Thailand zum Ausweichort für alle, denen Sihanoukville zu trubelig ist. Ein bisher kaum genutztes Potenzial für den Öko-Tourismus: Koh Kong ist von weithin intakten Mangroven, Flüssen und Stränden eingerahmt, in der Ferne erheben sich die wilden, bis zu 1800 m hohen Cardamom Mountains, eine Art kambodschanischer Jurassic Park (mit dem angeblich zweitgrößten Dschungelgebiet auf dem südostasiatischen Festland nach Myanmar). In der Umgebung stürzen Wasserfälle in die Tiefe, z. B. der 5 m hohe Ta Tai (20 km östlich) und der Ko Por. Ausflüge auf die gleichnamige Insel (Koh Kong: das landesweit größte, aber fast unbewohnte Eiland), Ökotreks und Jeeptouren in die Berge sowie Bootsfahrten ins Peam Krasaop Wildlife Sanctuary verheißen jede Menge Abenteuer in menschenleerer Wildnis. Die Auswilderungsstation der Wildlife Alliance befindet sich in den Cardamom Moutains. Originell, besonders für Ruhesuchende, ist die 4 Rivers Floating Eco Lodge, eher ein schwimmendes luxuriöses Zelt-Hideaway auf einem Fluss mitten im Dschungel: Sie springen von der Terrasse gleich in Wasser, außer Naturausflüge, Kajaking und Spa gibt's nicht viel zu tun ... in der Regenzeit eher nicht zu empfehlen. Das Kasino an der Grenze zieht die eher Vergnügungssüchtigen an (vor allem Thais). Das kleine Oase am nördlichen Stadtrand hält, was der Name verspricht: schlichte, familienfreundliche Bungalows mit Veranda zum Pool. Herrlich am Wasser speist man im Thmorda Crab House, v. a. Meeresfrüchte, auch für einen Sundowner auf kuschligen Sofas der geeignete Platz, für den Service sollte man etwas Zeit mitbringen.

Kommentare zu Koh Kong District

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

POIs in der Nähe

Nach oben