Toshodai-Ji

Architektonische Highlights, Nara

Gojocho 13-14
Nara, Japan
Telefon: +81 742-33-7900
Website:
Informationen zu Toshodai-Ji:

Kaiser Shomu ließ für den Bau dieses Tempels in Nishi-no-Kyo (15 Min. mit dem Bus von Nara entfernt), der heute Hauptsitz der buddhistischen Ritsu-Sekte ist, im Jahr 759 aus dem Reich der Mitte den Priester und Baumeister Ganjin nach Japan holen. Auch alle Statuen, die dort aufgestellt wurden, stammen aus China. Sehenswert sind vor allem die drei phantastischen Buddhas in der Haupthalle (Kondo). Eine Lackfigur des Meisters Ganjin wird allerdings nur an dessen Geburtstag hervorgeholt. Der chinesische Priester brauchte übrigens sechs Anläufe, um hierher zu kommen: Stürme, ein Schiffbruch und viel Bürokratie verhinderten fünfmal die Überfahrt. Als er endlich mit dem Bau beginnen konnte, war er erblindet. Die Haupthalle (Kondo) ist nach fast zehnjähriger Renovierung wieder zu besichtigen.

Kommentare zu Toshodai-Ji

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben