Perejaslaw-Chmelnyzkyj

Geographical, Perejaslaw-Chmelnyzkyj


Perejaslaw-Chmelnyzkyj, Ukraine
Informationen zu Perejaslaw-Chmelnyzkyj:

Das geschichtsträchtige Provinznest (30 000 Ew.) ist stolz auf seine zwei Dutzend Museen, von denen etwa die Hälfte im großen Freilichtpark am Stadtrand liegt. Neben Bauernhäusern und Kirchen gibt es ein Kosakenfort und eine kleine Gedenkstätte für den jüdischen Schriftsteller Scholem Aleichem, der die Vorlage für den Musicalwelterfolg „Anatevka“ schrieb. Im Ortszentrum wurde besonders liebevoll das Wohnhaus des Architekten Sabolotnij erhalten, der u. a. das Parlament in Kiew entwarf. In der Kirche des Himmelfahrtsklosters Diorama der Schlacht um den Bukriner Brückenkopf am Dnjepr, bei der die Rote Armee 1943 eine verheerende Niederlage erlitt (wul. Skoworody). Im benachbarten Kollegium unterrichtete im 18. Jh. der Universalgelehrte Hrihorij Skoworoda. 1654 berief Feldherr Bohdan Chmelnyzky einen großen Rat der ukrainischen Kosaken ein, auf dem die Koalition mit Moskau besiegelt wurde. Ein Denkmal auf dem Zentralplatz erinnert daran. Ukrainische Küche im Dibrova, mit Terrasse, oder in der lauschigen Smerekowa Chata am See. Falls Sie übernachten wollen, ist das Pektoral eine gute Wahl.

Kommentare zu Perejaslaw-Chmelnyzkyj

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

POIs in der Nähe

Nach oben