Gressoney-Saint-Jean

Geographical, Gressoney-Saint-Jean


Gressoney-Saint-Jean, Italien
  • 0 0 5 0 0 (0)
Informationen zu Gressoney-Saint-Jean:

Üppig bewaldet sind die Talhänge über dem Gebirgsbach Lys, der aus einem Gletscher des Monte-­Rosa-­Massivs entspringt. Aus dem Wallis kamen vor 750 Jahren Siedler herüber, die sich hier und in einigen Nachbartälern im Piemont niederließen. Die Walser spezialisierten sich darauf, höher gelegene Almen zu bewirtschaften (eine pragmatische Lösung zur friedlichen Koexistenz). Ihr Erbe sind der alemannische Dialekt, das Titsch, den Sie mit etwas Glück beim Belauschen älterer Einwohner noch hören können, und die typischen Walserhäuser: hoch gebaut, die ersten Geschosse aus Steinquadern, weiter oben in dunkel verwittertem Holz. Schön erhalten sind sie in den Weilern Alpenzù Grande und Piccolo, ein idyllischer Spaziergang von Gressoney-­La­Trinité aus.

Nach oben