Jolfa

Geographical, Jolfa


Jolfa, Iran
Informationen zu Jolfa:

Um 1600 holte Abbas I., der mächtige Langzeitherrscher der Safawiden-Dynastie, Zehntausende armenische Christen aus Jolfa an der heutigen Nordwestgrenze nach Isfahan. Sie mussten ihm beim Ausbauen und Verschönern der neuen Hauptstadt helfen. Ihr Wohnbezirk südlich des Flusses hat sich in den letzten Jahren mit schicken Restaurants und Cafés zu einem Szeneviertel gemausert. Hierher zu kommen lohnt aber auch wegen der Kirchen. Die wichtigste ist die Anfang des 17. Jhs. erbaute Vank-Kathedrale. Außen vergleichsweise schlicht, ist sie innen komplett mit biblischen Bildern ausgemalt. Lehrreich, wenn auch in der Abteilung 20. Jh. deprimierend, das zugehörige Museum zur Geschichte der Armenier.

Kommentare zu Jolfa

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

POIs in der Nähe

Nach oben