Bijapur

Geographical, Bijapur


Bijapur, Indien
Informationen zu Bijapur:

Die einstige Hauptstadt (326 000 Ew.) der Adil-Shahi-Könige (1489-1686) spiegelt Macht und Einfluss der moslemischen Sultane. Sie ist geprägt von Moscheen, Palästen, Festungen, Aussichtstürmen und einem monumentalen Mausoleum. Gol Gumbaz ist das berühmteste Bauwerk der Stadt, errichtet 1659. Es schmückt sich mit einer der größten Kuppeln der Welt - ganz ohne Stützpfeiler. Unter der Kuppel verläuft eine kreisförmige „Flüstergalerie“, die das Echo von jeder Position aus elfmal zurückwirft. Wegen des Lärmpegels durch die vielen Besucher empfiehlt es sich, frühmorgens zu kommen. Die Palastmoschee Ibrahim Rauza mit dem Mausoleum liegt außerhalb der Stadtmauern. Diese Grabstätte ließ Sultan Ibrahim Adil Shah (1580-1627) bauen; sie beherbergt die Gräber des Herrschers und seiner Frau Taj Sultana. Das Gleiche gilt für die Moschee. Mit ihren vier Minaretten soll sie als Vorbild für das Taj Mahal in Agra gedient haben. Als gutes vegetarisches Restaurant in nettem Ambiente empfiehlt sich The Chervil ist rund um einen Patio gebaut, in günstiger Lage zum Gol Gumpaz und zum Bahnhof. Zum Übernachten bietet sich das Hotel Madhuvan mit Gartenrestaurant, schönem Innenhof und phantastischem Blick von der Dachterrasse auf Gol Gumbaz an. Oder das Sanman mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Tourist Office liegt hinterm Hotel Mayura Adil Shahi.

Kommentare zu Bijapur

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

POIs in der Nähe

Nach oben