Himeji-Jo

Architektonische Highlights, Himeji

Honmachi 68
Himeji, Japan
Telefon: +81 79-285-1146
Website:
Informationen zu Himeji-Jo:

Die „Burg der Burgen“ gilt als spektakulärste Festungsanlage und eins der architektonischen Wahrzeichen Japans. Das faszinierende Bauwerk, das zu den Nationalschätzen Japans gehört, war auch Kulisse für diverse Samuraifilme. Die schneeweiße Fassade auf dem Hügel von Himeji ist schon aus dem Shinkansen zu sehen. Das im 14. Jh. errichtete Bauwerk, wegen seiner schlichten Schönheit auch „Burg des weißen Reihers“ genannt, wurde von verschiedenen Fürstenclans immer weiter ausgebaut und in der heutigen Form 1609 fertiggestellt. Schon zur damaligen Zeit galt die Burg als Sensation, weil sie weithin sichtbar und die 46 m hohe Wehranlage extrem gut befestigt war. Im Innern sieht man wie in vielen japanischen Burgen eine „blinde Etage“ - ein Stockwerk ohne Zwischendecke -, wo sich die Insassen relativ sicher verstecken konnten. Nach einer aufwendigen Renovierung strahlt die weiträumige Anlage seit 2015 wieder in neuem Glanz. Himeji ist voller spannender Geschichten um mächtige Feudalherren, stolze Samurais, eine glückliche Prinzessin - und einen Schlossgeist. Das Dienstmädchen Okiku wurde beschuldigt, zehn kostbare Porzellanteller zerbrochen zu haben, und zur Strafe im Schlossbrunnen ertränkt. In stürmischen Nächten hört man sie angeblich aus der Tiefe des Brunnens das Geschirr zählen. Besonders schön ist ein Besuch im April, wenn über 1000 Kirschbäume auf dem Burggelände blühen.

Kommentare zu Himeji-Jo

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben