Hévízi Tófürdő

Landschaftliche Highlights, Hévíz


Hévíz, Ungarn
Informationen zu Hévízi Tófürdő:

Es hat Jahrzehnte gedauert, bis Taucher dem Geheimnis der Hévíz-Quelle auf die Spur kamen: Es sind zwei, eine Thermal- und eine kalte Karstwasserquelle. Das Wasser des Hévíz-Sees stammt aus einer Höhle, die in der Mitte durch eine Schlammschicht geteilt ist. An der Ostseite dieser Schicht sprudelt Wasser mit einer Temperatur von 26,3 Grad hervor, an der Westseite 41 Grad heißes Wasser. Durch diesen Mix hat der See im Sommer eine Temperatur von etwa 34 Grad, und auch im Winter ist er mit durchschnittlich 26 Grad angenehm warm. Die Quellen liefern täglich 60–80 Mio. Liter Wasser, sodass alle 28 Stunden das Wasser des Sees komplett ausgetauscht wird. Das überschüssige Nass wird in den Balaton abgeleitet. Seine heilende Wirkung zeigt das Hévíz-Thermalwasser vor allem bei rheumatischen Erkrankungen der Bewegungsorgane, bei Erkrankungen des Nervensystems und bei Stoffwechselstörungen. Wegen der erhöhten Schwefel- und Radonkonzentration im Wasser sollten Schwangere sowie Patienten mit Herzkrankheiten, bösartigen Geschwülsten, akuten Entzündungen, Asthma, Leberund Gallenbeschwerden das Bad nicht besuchen bzw. zuvor ihren Arzt konsultieren. Auch der Seeschlamm hat heilende Kräfte und wird z. B. für Fangopackungen genutzt. Im Rahmen der Renovierung des Seebads Tófürdő 2015 und 2016 wurde ein zweiter Eingang eingerichtet.

Kommentare zu Hévízi Tófürdő

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben