Gythio

Geographical, Gythio


Gythio, Griechenland
Informationen zu Gythio:

Die angenehm ursprünglich gebliebene lakonische Hafenstadt (4500 Ew.) 27 km nordöstlich ist für Reisende aus Richtung Sparta das Tor zur Máni. Zugleich hat der Ort als Hafen im Fährverkehr nach Kreta und als Fischereistützpunkt Bedeutung. So manches, was kleine Boote und größere Trawler hier anlanden, kommt in den vielen Fischtavernen und Ouzerien an der Uferstraße und am kleinen Zentralplatz recht preisgünstig auf den Tisch. Vom hohen Alter der Stadt zeugen als Einziges noch die Reste von zehn Sitzreihen eines frei zugänglichen römischen Theaters am Ostrand der Stadt. Auf dem der Stadt an der Straße zur Máni vorgelagerten Inselchen Marathonísi, das über einen Straßendamm erreichbar ist, steht der Wohnturm Tzanetákis Tower. In ihm ist das Historisch-Ethnologische Museum der Máni untergebracht. Hier bietet die Taverne To Nisí eine große Auswahl griechischer Gerichte. Zum Übernachten sind die Pension Sága und das Hotel Aktéon City empfehlenswert, beide an der Uferpromenade. Griechische Schattenspielfiguren finden Sie in der exzellenten Buch- und Kartenhandlung Hasanákos an der Uferpromenade.

Kommentare zu Gythio

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

POIs in der Nähe

Nach oben