Archeologikos Choros Basses

Architektonische Highlights, Ichalia


Ichalia, Griechenland
Telefon: +30 2626 022275
Website:
Informationen zu Archeologikos Choros Basses:

Verpackungskünstler Christo hätte den Apollon-Tempel 70 km südöstlich in der Bergeinsamkeit von Bassai nicht perfekter verhüllen können: Der besterhaltene antike Tempel außerhalb Athens, dessen Anblick zwei Jahrhunderte lang die Herzen aller Griechenlandreisenden höher schlagen ließ, ist zu seinem Schutz heute vollständig unter einem futuristisch anmutenden Zelt verborgen. Säulen und Gebälk werden durch Rohre und Stützen verunziert. Der erst 1756 wiederentdeckte Tempel darf nicht mehr betreten weden, eine eingehende Betrachtung ist wegen der Enge des Zelts kaum möglich. Eine Befreiung vom Zelt nach erfolgter Restaurierung ist frühestens in 25 Jahren zu erwarten. Die Fahrt hinauf lohnt nur noch, wenn man um die besondere kunsthistorische Bedeutung des Tempels weiß, die in der völlig neuartigen Innenraumgestaltung lag. Hier in Bassai wurden vom Architekten Iktinos, der auch den berühmten Parthenon-Tempel auf der Athener Akropolis entwarf, zum ersten Mal in der griechischen Baugeschichte korinthische Kapitelle verwendet. Im Innenraum wurde – ebenfalls zum ersten Mal – darauf verzichtet, das Dach durch Säulenstellungen zu stützen. So war die Cella anders als üblich nicht dreischiffig, sondern wirkte als lichter Raum. Eine neue Innenraumauffassung zeigte sich auch in den nicht außen, sondern innen angebrachten Friesen mit Reliefdarstellungen. Sie sind heute im Britischen Museum in London zu sehen.

Kommentare zu Archeologikos Choros Basses

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben