Großkochberg

Geographical, Großkochberg


Großkochberg, Deutschland
Website:
  • 0 0 5 0 0 (0)
Informationen zu Großkochberg:

Der Ort (500 Ew.) wäre kaum jemandem ein Begriff, gäbe es hier nicht das durch Goethe bekannt gewordene Schloss Kochberg. Das ehemalige Rittergut gehörte der Familie von Stein. Auf dem Landsitz besuchte Goethe zwischen 1775 und 1788 oft seine langjährige Freundin Charlotte von Stein, von Weimar aus lief oder ritt er die 28 km lange Strecke. Auch Friedrich Schiller mit seiner Frau Charlotte und Herzog Carl August waren öfter in dem Haus zu Gast.Die ältesten Teile des mehrfach veränderten Schlosses stammen aus den Jahren um 1600. Museumsräume, die mit Möbeln und Kunstgegenständen aus dem Besitz Charlotte von Steins eingerichtet sind, lassen die Goethezeit wieder aufleben. Wertvollstes Möbelstück ist der Schreibschrank in dem Raum, wo Goethe während seiner Aufenthalte gewohnt haben soll. Darauf hat er mit Tinte die Daten seiner Besuche vermerkt.Dem Schloss schließt sich ein sehenswerter, jederzeit zugänglicher Landschaftspark an, der um 1840 fertiggestellt wurde. Entdecken Sie alte Bäume, einen Blumengarten und verschiedene Gebäude wie eine Turmruine und eine Grottenanlage. Zum Park gehört auch eine Gärtnerei für Sommerblumen, Obst, Gemüse und Kräuter. Was dort geerntet wird, kommt im Schlossrestaurant in den Topf und auf den Teller. In historischem Ambiente genießen Sie regionale und saisonale Gerichte. Als Kleinod gilt das Liebhabertheater mit 75 Plätzen, das Carl von Stein, der älteste Sohn Charlotte von Steins, um 1800 errichten ließ. Von Mai bis Oktober finden an den Wochenenden in intimer Atmosphäre Opern- und Theateraufführungen, Konzerte und Lesungen statt.

Nach oben