Glockenspielplatz

Architektonische Highlights, Graz

Glockenspielplatz
Graz, Österreich
Website:
Informationen zu Glockenspielplatz:

Der Spirituosenproduzent Gottfried Mauerer war von den Glockenspielen in Norddeutschland und Belgien so begeistert, dass er sich selbst eins in sein Grazer Haus einbauen ließ. Am Weihnachtsabend 1905 erklang erstmals die Melodie der 24 Glocken. Seitdem (mit einer kurzen Unterbrechung im 2. Weltkrieg) spielt sie verlässlich dreimal am Tag – allerdings immer andere Melodien, die zudem fünfmal im Jahr neu zusammengestellt werden. Dazu öffnen sich die Fenster im Giebel und zeigen ein tanzendes Steirerpaar. Zum Schluss kräht der goldene Spielhahn und hebt seine Flügel.

Kommentare zu Glockenspielplatz

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben