Erinnerungsstätte Großmarkthalle

Touristenattraktionen, Frankfurt am Main

Philipp-Holzmann-Weg
Frankfurt am Main, Deutschland
Website:
Informationen zu Erinnerungsstätte Großmarkthalle:

Ludwig Börne, die Rothschilds, Max Beckmann, die Oppenheims, Paul Ehrlich, Anne Frank ... 30 000 jüdische Bürger zählte die Mainmetropole einst. Noch im ersten Drittel des 20. Jhs. förderten mehr als sechzig jüdische Stiftungen Kunst und Wissenschaft, fast zwei Drittel des Finanzgeschäfts lagen in jüdischer Hand. Nach der Deportation durch die Nazis, die von der Großmarkthalle auf dem heutigen EZB-Gelände ausging, wo Ende 2015 diese Erinnerungsstätte eingeweiht wurde, brachen ganze Wirtschaftszweige zusammen.

Kommentare zu Erinnerungsstätte Großmarkthalle

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben