Bankenviertel

Geographical, Frankfurt am Main


Frankfurt am Main, Deutschland
Website:
Informationen zu Bankenviertel:

Noch in den 50er Jahren war der Kaiserdom mit 96 m das höchste Gebäude der Stadt. Heute prägen fast 100 Hochhäuser die Frankfurter Skyline, einige ragen gut 300 m hoch in den Himmel. Bei den jüngsten zeigten die Architekten zwar wieder mehr Bescheidenheit, der Westhafentower etwa (in dem viele gern ein typisches, geripptes Apfelweinglas erkennen) misst nur 99 m, das Galileo-Haus der Dresdner Bank 136 m und der Skyper an der Taunusanlage 151 m. Das Gros der Frankfurter Wolkenkratzer konzentriert sich im Bankenviertel zwischen Alter Oper und Hauptbahnhof. Es sind meist Bürogebäude. Aus diesem Grund kann ihr Inneres auch nicht besichtigt werden. In einigen sind aber auch Wohnungen, Läden und Restaurants untergebracht, so z.B. im Messeturm, im Eurotower sowie in mehreren Gebäuden an der Taunusanlage.

Kommentare zu Bankenviertel

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben