Ubar

Geographical, Ubar


Ubar, Oman
Informationen zu Ubar:

Sein oder nicht sein – das ist auch hier die Frage. Handelt es sich bei den Ruinen nahe dem heutigen Örtchen Shisr am Rand der Wüste Rub al-Khali um Ubar, das sagenumwobene „Atlantis der Wüste“, oder nicht? Tonscherben, wertvolle Münzfunde aus Syrien, Rom oder Ägypten und Schachfiguren sprechen für Wohlstand durch Weihrauch und ein weit verzweigtes Handelsnetz. Große Karawanen machten in Ubar Rast und versorgten sich an einer natürlichen – heute noch genutzten – Quelle mit Wasser. Der Legende nach sorgte der immense Wohlstand allerdings für einen unsoliden Lebenswandel in Ubar, sodass Allah die „Stadt der sieben Türme“, wie sie im Koran genannt wird, im Erdboden versinken ließ. Tatsächlich fanden sich in den Resten der Stadtmauer die Fundamente von sieben Türmen. Teile der Stadt sind zudem wirklich im Boden versunken, allerdings wohl eher, weil eine Karsthöhle einbrach. Archäologen äußerten angesichts der geringen Stadtgröße Zweifel, ob es sich wirklich um das legendäre Ubar handelt. Das „Atlantis der Wüste“ kann man in einem langen, etwas anstrengenden Tagesausflug besuchen.

Kommentare zu Ubar

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

POIs in der Nähe

Nach oben