Crema

Geographical, Crema


Crema, Italien
Telefon: +39 0373 81020
Website:
Informationen zu Crema:

Durch die typische Landschaft der Poebene mit Pappelhainen und großen Feldern für Mais- und Futterklee erreicht man das nordwestlich gelegene Bischofsstädtchen am rechten Ufer des Serio. Von 1499 bis 1797 gehörte es zum Herrschaftsgebiet Venedigs, was man dem Stadtbild ansieht: Crema besitzt eine große, von Laubengängen gesäumte Renaissance-Piazza, an der das Rathaus mit venezianischen Fenstern aus dem 16. Jh. steht. Hier liegt auch die größte Sehenswürdigkeit der Stadt, der lombardisch-gotische Dom (ab 1284). Sein Glockenturm aus der Renaissance prägt noch immer die Stadtsilhouette. In dem restaurierten Komplex des Augustinerklosters ist ein kleines Stadtmuseum untergebracht, in dem oft wichtige Ausstellungen gezeigt werden. Einen Abstecher an den nördlichen Stadtrand lohnt die Wallfahrtskirche Santa Maria della Croce, ein Zentralbau, der im Stil Bramantes um 1500 entstanden ist.

Kommentare zu Crema

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben