Famensi

Architektonische Highlights, Famen


Famen, China
Telefon: +86 917 525 4002
Website:
Informationen zu Famensi:

Shaanxis ältestes Buddhakloster (gegründet Ende der Han-Zeit) ist eine doppelte Attraktion: Nach dem Teileinsturz der Pagode 1987 wurde eine unterirdische Schatzkammer entdeckt. Darin fanden sich vier Fingerknochen Gautama Buddhas, von denen schon alte Berichte sprachen, sowie 400 Kleinode der Tang-Zeit: goldene Gefäße, Jade, Glas, Porzellan und andere Preziosen. Sie sind in einem dafür gebauten Museum zu sehen. Seit dem Fund fließen die Spenden von Gläubigen aus ganz Ostasien derart üppig, dass neben das alte Kloster ein neues gesetzt werden konnte, und dies ist ein Monument buddhistischer Gigantomanie: Ein 1230 m langer Vorplatz führt auf einen rautenförmigen, ca. 148 m hohen Riesenbau zu, der entsprechend riesige Bildnisse birgt.

Kommentare zu Famensi

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

POIs in der Nähe

Nach oben