Pella

Geographical, Pella


Pella, Griechenland
Website:
Informationen zu Pella:

Namedropping: In Pélla wurde 356 v. Chr. Alexander der Große geboren und später vom Philosophen Aristoteles unterrichtet. Zuvor hatte hier schon der Dichter Euripides seine letzten Lebensjahre verbracht. Warum das für Griechen so wichtig ist? Aus politischen Gründen: Es zeigt, dass Makedonien schon immer griechisch war und die sogenannten slawischen Mazedonen aus Skopje und der ehemaligen jugoslawischen Teilrepublik Mazedonien (FYROM) heute keinerlei berechtigte Ansprüche darauf haben. Auch darum ist das Archäologische Museum so prächtig geraten. Wie ein moderner Palazzo steht es ungefähr dort, wo das Gelände des einstigen Königspalasts an die Stadt der Bürger und des Adels grenzte. Es birgt, was die Archäologen im bisher freigelegten Teil der 400 ha großen Stadt fanden, darunter antike Möbel und großflächige Mosaike. Im Grabungsgelände selbst sind einige weitere Mosaike in den Villen rund um die antike Agorá zu sehen.

Kommentare zu Pella

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

POIs in der Nähe

Nach oben