Amolianí

Geographical, Amolianí


Amolianí, Griechenland
Informationen zu Amolianí:

Auf der sanft hügeligen, nur 250 m hohen und 12 km2 großen Insel wohnen weniger als 1000 Menschen. Bis vor wenigen Jahren lebten sie noch überwiegend vom Fischfang, den Versorgungsfahrten zu den Klöstern und von der nun eingestellten Meersalzgewinnung. Doch seit den 1980er-Jahren zog es im Sommer zunächst die Thessalonicher hierher, dann folgte in den 90ern auch der ausländische Fremdenverkehr. So halten sich im August jetzt bis zu 10.000 Menschen täglich auf der Insel auf - da ist von Einsamkeit keine Spur. Historische Sehenswürdigkeiten besitzt die Insel nicht - abgesehen vom kleinen Wehrturm eines Áthos-Klosters am Hafen, der durch Einbau einer Bar inzwischen bis zur Unkenntlichkeit verändert wurde. Trotz der geringen Entfernungen gibt es hier Asphaltstraßen und Autos. Für Fahrten vom Hafen zum Strand stehen aber auch Pferdewagen zur Verfügung. Fahrräder werden vermietet, doch jedes Ziel ist binnen einer Stunde zu Fuß zu erreichen. Die Fähren zwischen Tripití auf dem Festland, das zum Gemeindegebiet der Insel gehört, und Amolianí verkehren mehrmals täglich.

Kommentare zu Amolianí

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben