Plaza de Mayo

Touristenattraktionen, Buenos Aires

Avenida Hipólito Yrigoyen s/n
Buenos Aires, Argentinien
Website:
Informationen zu Plaza de Mayo:

Seit 1580 ist die Plaza de Mayo das Herz der Stadt. Hier fordern bis heute die Madres de Plaza de Mayo Aufklärung über die Verschwundenen der Diktatur, hier sprach Evita Perón vom Balkon des Regierungsgebäudes aus zu Tausenden von Anhängern. Auch der alte Cabildo (Rathaus) von 1765 mit seiner zweistöckigen Arkadenfassade und einem Mittelturm steht hier. Gegenüber dem Cabildo erhebt sich an der Ostseite des Platzes die Casa Rosada (1873–1894), der Amtssitz des Staatspräsidenten. Nicht selten wurde das Militär eingesetzt, um den Platz von Demonstranten zu räumen. Am Südende der Plaza stehen das Finanzund das Sozialministerium, am Nordende das prächtige Gebäude der Nationalbank, des Banco de la Nación Argentina, von 1939. An der Ecke zur Straße San Martín beeindruckt die Kathedrale (im 17. Jh. geweiht, aber mehrmals umgebaut, die heutige neoklassizistische Fassade ist von 1821). Während der peronistischen Unruhen 1955 wurde die Innenausstattung schwer beschädigt, erhalten blieb das 1878 geschaffene Grab-mal für den argentinischen Freiheitskämpfer José de San Martín.

Kommentare zu Plaza de Mayo

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben