Avenida de Mayo

Touristenattraktionen, Buenos Aires

Avenida de Mayo
Buenos Aires, Argentinien
Informationen zu Avenida de Mayo:

Die 33 m breite Prachtstraße verbindet die Plaza del Congreso mit der Plaza de Mayo. Sie ist so stark befahren, dass man die mehrstöckigen Paläste im Stil des Art nouveau nur am Wochenende in Ruhe betrachten kann. Besonders schön ist das Café Tortoni. Hier verkehrten bereits Artur Rubinstein, José Ortega Gasset und Federico García Lorca. Heute ist das Lokal auch Bühne für Tangoshows und Jazzkonzerte. Der Palacio Barolo in Hausnummer 1370, dessen Architektur die Göttliche Komödie von Dante Alighieri nacherzählt, ist eines der eigenartigsten Gebäude in Buenos Aires. Bei der Einweihung 1923 war es das höchste Haus in Lateinamerika, mit einem heute noch funktionierenden Leuchtturm auf 100 m Höhe. Auf der Plaza del Congreso erinnert ein aufwendiges Monument an die Nationalversammlung von 1813, dahinter erhebt sich das Kongressgebäude, Sitz des Senats und Abgeordnetenhauses. Das Parlamentsgebäude im Stil der Neorenaissance wirkt wie eine Kopie des Kapitols in Washington. Hier steht auch die Skulptur „Der Denker“ von Auguste Rodin. In unmittelbarer Nähe markiert ein Monolith den Kilometerstein Null aller argentinischen Fernstraßen.

Kommentare zu Avenida de Mayo

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben