Plomodiern

Geographical, Plomodiern


Plomodiern, Frankreich
Informationen zu Plomodiern:

Bei der Kapelle St-Corentin am Fuß des Ménez-Hom befand sich die Eremitage des hl. Corentinus, der im 5. Jh. jeden Morgen aus der nahen Quelle einen Fisch zog, in zwei Hälften teilte, die eine aß und die andere wieder hineinwarf. Tags darauf zappelte der Fisch wieder putzmunter und unzerteilt in der Quelle. Dieses Wunder bewegte König Gradlon dazu, den frommen Mann zu Quimpers erstem Bischof zu machen. Die Quelle sprudelt immer noch, eine kleine Statue erinnert an das Wunder.

Kommentare zu Plomodiern

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben