Zips

Landschaftliche Highlights, Spiš


Spiš, Slowakei
Informationen zu Zips:

In der im Osten des Landes gelegenen Zips (Spiš) ließen sich im Mittelalter viele deutsche Kolonisten nieder. Handwerk und Handel brachten einer Reihe von Städten wirtschaftlichen Reichtum, der sich in Architektur und Kunst niederschlug. Kežmarok im Norden und Levoča im Süden wetteiferten einst um den ersten Rang in der Region. An Levoča schließt sich vor den Toren des heutigen regionalen Knotenpunkts Spišská Nová Ves eine traumhafte Landschaft für Naturfreunde an. Das Slowakische Paradies (Slovenský raj) erhielt seinen Namen nicht von ungefähr: Atemberaubende Schluchten werden mit Klettersteigen und Leitern überwunden; Wasserfälle komplettieren das wild-romantische Bild. Karsthöhlen wie die Dobšiná-Eishöhle sind lohnende Ziele. Weiter östlich steht in Košice mit dem St.-Elisabeth-Dom das größte und beeindruckendste Gotteshaus der Region. Auch die schönen Stadtplätze von Prešov und Bardejov haben sich ihre historische Bebauung erhalten. Das historische Zentrum von Bardejov aus dem 18. Jh. wurde zusammen mit dem jüdischen Viertel (Suburbium) von der Unesco 2000 als Weltkulturerbe anerkannt. Und mit noch einem kulturhistorischen Markenzeichen lockt der Osten der Slowakei: Holzkirchen mit verschachtelten Zwiebeltürmen und prunkvollen Ikonenwänden im Innern. Dazu gibt es auch hier viel Natur und das berühmte Thermalbad Bardejovské Kúpele zu erleben

Kommentare zu Zips

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

POIs in der Nähe

Nach oben