Phnom

Touristenattraktionen, Battenbang


Battenbang, Kambodscha
Informationen zu Phnom:

Der 160 m hohe Berg stellt der Legende nach ein zu Stein erstarrtes Schiff dar, mit dem einst der König von Siam die Prinzessin Neang Rumsay Sok aus der Stadt Takeo im Süden Kambodschas bis hierher entführt hatte. Haben Sie die 700 Stufen (20 Minuten oder schneller im Tuktuk) in der Gesellschaft einiger neugieriger Makaken und Kinder erklommen, können Sie die Augen wandern lassen über grüne Palmenwipfel und Reisfelder, den Phnom Krapeu (Krokodilsberg) und den 400 m hohen Phnom Banan auf dessen Plateau ein fünftürmiger Tempel mit Steinmetzarbeiten aus dem 11. Jh. thront (25 km südlich von Battambang). Der Phnom Sampeau birgt in seinem Inneren mehrere Höhlen mit buddhistischen Schreinen, im Nirwana liegenden Buddhas und zwei Pagoden mit Wandmalereien. An der Bergflanke in der Teng-Klun-Höhle liegt eine fast unheimliche Gedenkstätte (Killing Caves, Laang Kirirum) zu Ehren Tausender Opfer des Pol-Pot-Regimes, darunter auch der Mönche, die hier 1975–79 über die senkrecht abbrechende Klippe geworfen wurden. Ihre hinter Glas verwahrten Knochenreste und Schädel bewacht ein liegender Buddha. Die verstreuten Waffenreste (etwa ein vietnamesisches Abwehrgeschütz) sind stumme Zeugen der Zeit, als der Berg noch strategischer Stützpunkt der Roten Khmer war. Zum Sonnenuntergang verdunkelt sich allabendlich der Himmel bei einem spektakulären Naturereignis, wenn Abertausende Fledermäuse aus den Höhlen zur nächtlichen Futtersuche ausschwärmen.

Kommentare zu Phnom

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

POIs in der Nähe

Nach oben