Pukhitsa convent

Touristenattraktionen, Kuremäe


Kuremäe, Estland
Website:
Informationen zu Pukhitsa convent:

In dem 1892 gegründeten russisch orthodoxen Kloster leben heute etwa 100 meist russische Nonnen. Mit ihren fünf Zwiebeltürmen ist die Uspenskij-Kathedrale das mächtige Zentrum der von einer Mauer umgebenen Anlage. Im Klostergarten steht der „HeiligeBaum“, eine Eiche mit 4,3m Stammumfang. Das Kloster liegt etwa 70km südwestlich von Narva in einer einsamen, waldreichen Landschaft beim Dorf Kuremäe und ist nur über den Ort Jõhvi erreichbar. Auf dem Weg nach Pühtitsa berührt man das Kurtna-Seengebiet (Kurtnajärvistu), das rund 40 kleine Seen umfasst und von etlichen Wanderwegen durchzogen wird.

Kommentare zu Pukhitsa convent

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben