Thiseion

Touristenattraktionen, Athína

Agoraios Kolonos hill
Athína, Griechenland
Informationen zu Thiseion:

Weitgehend original ist der Hephaistos-Tempel (Thiseion), Griechenlands besterhaltener Tempel überhaupt. Der Tempel für den griechischen Gott des Feuers, der Schmiedekunst und generell des Handwerks stammt aus der zweiten Hälfte des 5. Jhs. v.Chr. und wurde bis 1834 als Kirche weiter genutzt - dadurch entging er dem Schicksal so vieler anderer antiker Bauten, die in christlichen Zeiten nur noch als Steinbruch geschätzt wurden. 34 dorische Säulen bilden eine Ringhalle um den Tempelkern, in dem die Kultbilder des Hephaistos und der Athena gestellt waren. Außen umläuft den Tempel ein Fries, bei dem drei senkrechte Balken, Triglyphen genannt, als Metopen bezeichnete Felder voneinander trennen, die z.T. mit Skulpturen geschmückt sind. Sie zeigen Taten der mythischen Heroen Herakles und Theseus (daher auch die andere Bezeichnung "Thiseion"). Interessant ist ein Blick unter die Decke der Ringhalle: Sie wird von reich verzierten Kassetten gebildet, wie sie einst fast alle Tempel besaßen. Nur hier sind sie so gut und vollständig erhalten. Das Originaldach des Tempels ist verschwunden, es war einst mit roten Ziegeln gedeckt. Will man sich den Bau im Originalzustand vorstellen, muss man sich schließlich noch viel Farbe hinzudenken. Friese und einzelne Bauteile waren nämlich bunt bemalt.

Kommentare zu Thiseion

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben