Árta

Geographical, Arta


Arta, Griechenland
Informationen zu Árta:

Wer keinen Sinn für schöne alte Kirchen hat, fährt an Árta (19 500 Ew.) auf der neuen Autobahn blitzschnell vorbei. Es ist heute nur ein völlig unaufgeregtes Landstädtchen inmitten von Oliven-, Zitronen- und Apfelsinenplantagen. Seine Glanzzeit erlebte es schon im 13. und 14. Jh., als es Hauptstadt eines weitgehend selbstständigen byzantinischen Fürstentums war. Aus jener Zeit stammen auch die vielen Kirchen, allen voran die architektonisch völlig außergewöhnliche Panagía Parigorítissa im Stadtzentrum.

Kommentare zu Árta

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben