Scărișoara-Höhle

Touristenattraktionen, Arieşeni


Arieşeni, Rumänien
Website:
Informationen zu Scărișoara-Höhle:

Eine niemals schmelzende, 7500 m3 große, glitzernde Eislandschaft tut sich hier unter der Erde auf. Das Naturwunder stammt aus der Eiszeit, als das gesamte Apusenigebirge mit Gletschern bedeckt war. Zwar gibt es offizielle Öffnungszeiten, aber man kann immer hinein. Warme Kleidung ist oberstes Gebot. In die grün bewachsene Schlucht zur Höhle führt allerdings nur eine äußerst klapprige metallene Stiege, um deren Instandhaltung sich niemand kümmert. Aber wegen der herrlichen Hügellandschaft der Umgebung lohnt die unbequeme Anreise auf einer Schotterpiste. Bei nassem Wetter brauchen Sie ein Auto mit Allradantrieb. Wie hingetupft liegen hundert Jahre alte Bauerneinödhöfe in den Hängen. Im nahen Dorf Gârda de Sus richten die Bauern immer mehr kleine Gasthöfe für die wachsende Zahl von Besuchern ein. Liebevoll umsorgt und bis zum Platzen gefüttert mit siebenbürgischen Köstlichkeiten wird der Gast etwa in der Familienpension Scărişoara. Die Familie betreibt zudem eine traditionelle Farm auf 1100 m Höhe, etwa 800 m von der Scărişoara-Höhle entfernt. Wirt Dinu Pașca führt auch Gruppen ab 6 Personen durch das Westgebirge.

Kommentare zu Scărișoara-Höhle

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

POIs in der Nähe

Nach oben