Wādī Ramm

Landschaftliche Highlights, Wādī Ramm


Wādī Ramm, Jordanien
Informationen zu Wādī Ramm:

"Unermesslich, vom Echo widerhallend, göttlich" - so hat Lawrence von Arabien diese Wüstenlandschaft bezeichnet. Vor 30 Mio. Jahren wurden die Gesteinsformationen aus tieferen Erdschichten emporgeworfen, teils ragen sie wie Säulen oder Pfeiler aus der Erde. Die Felsformation links vor dem neuen Besucherzentrum heißt auch "Die sieben Säulen der Weisheit", benannt nach der Autobiografie von T. E. Lawrence. Die durch die großen Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht bedingte extreme Erosion hat das Massiv weiter zerklüftet und zu phantastischen Formen aufgesprengt. Das Wadi gehört zum Territorium des Howeitat-Stamms. Ein Teil der Howeitat lebt im Dorf Ramm. Neuerdings möchte die Zentralregierung auch an den Touristen im Wādī Ramm mehr mitverdienen. So empfängt die Besucher etwa 6 km vor dem Dorf ein riesiger Parkplatz. Im Besucherzentrum buchen Reisende eine festgelegte Tour und bekommen einen Beduinen als Führer zugeteilt. Da die Bewohner des Wādī Ramm nicht wollen, dass Rivalen aus dem nahe gelegenen Disi in ihrem Revier arbeiten, wurden verschiedene Zonen geschaffen. Die Touren, die im Dorf Ramm beginnen, sind landschaftlich besonders spektakulär. Auf jeden Fall sollte man eine Nacht im Wadi im Beduinenzelt verbringen. Der Sonnenuntergang und der Sternenhimmel sind traumhaft.

Kommentare zu Wādī Ramm

Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinzufügen

Nach oben