Berlin

Hinter den bunten Bauten "Quartier Schützenstraße", die zwischen 1995 und 1997 von dem italienischen Architekten Aldo Rossi erbaut wurden, ragt das schlanke GSW-Hochhaus im Stadtteil Kreuzberg in Berlin auf. Es wurde zwischen 1958 und 1961 errichtet und hat 17 Stockwerke. Die Fassade des Stahlbetonbaus besteht aus Sichtbeton und wurde farbig gestaltet. Heute beherbergt das Hochhaus die Gemeinnützige Siedlungs- und Wohnungsbaugesellschaft Berlin mbH (GSW).

Nach oben