Schweden

Schweden ist vor allem ein Land für Romantiker und für solche, die auch mal mit sich und der Natur alleine sein können – das Land der Sehnsucht aus Kindertagen, unbeschwerter Sommervergnügen in freier Natur.

Locations in Schweden

< 1 - 10 von 2274 Locations >
  • Karte
  • Liste
Gamla Stan Geographical, Stockholm MARCO POLO getestet

Gamla Stan Das Herz Stockholms ist seine pittoreske Altstadt Gamla Stan mit vielen Cafés Restaurants und kleinen Geschäften. Sie…
Mehr »

(8)

Karte

Drottningholm Slott Architektonische Highlights, Drottningholm MARCO POLO getestet

Drottningholm Slott Mitten im Grünen, außerhalb der Hauptstadt Stockholm, residiert seit 1981 die schwedische Königsfamilie im Südflü…
Mehr »

(4)

Karte

Kalmar Slott Architektonische Highlights, Kalmar MARCO POLO getestet

Kalmar Slott Das gewaltige Renaissanceschloss wird von Kanonen, Wachtürme und Wallgraben geprägt. Im Jahr 1397 wurde hier die…
Mehr »

(3)

Karte

Astrid Lindgrens Värld Erlebnis- und Themenparks, Vimmerby MARCO POLO getestet

Astrid Lindgrens Värld Über 30 Schauplätze aus Astrid Lindgrens Geschichten sind in diesem Freizeitpark nachgebaut. Mit dabei sind die Villa…
Mehr »

(3)

Karte

Orust Landschaftliche Highlights, Orust MARCO POLO getestet

Orust Hier sind Sie mitten in der Wunderwelt der Schären. Die Insel ist vom Festland aus über die imposante Tjörn-Brücke…
Mehr »

(2)

Karte

Universeum Museen, Göteborg MARCO POLO getestet

Hier können Groß und Klein Naturwissenschaft erleben. Zu den Attraktionen gehören ein Regenwald, ein Ozeanaquarium…
Mehr »

(2)

Karte

Ales Stenar Touristenattraktionen, Kåseberga MARCO POLO getestet

Ales Stenar Die größte Steinsetzung (von Menschen aneinander gereihte Steine) Skandinaviens in Form eines riesigen Wikingerschiffs…
Mehr »

(2)

Karte

Nordstan Einkaufszentren und -Passagen, Göteborg MARCO POLO getestet

An der Östra Hamngatan liegt Nordstan, Schwedens größtes Einkaufszentrum, mit Kaufhäusern und Modeläden.
Mehr »

(2)

Karte

Havets Hus Zoologische Gärten, Lysekil MARCO POLO getestet

Das "Havets Hus" beherbergt ein 40 000 l fassendes Meerwasseraquarium, in dem sich Fische aus dem Skagerrak und…
Mehr »

(2)

Karte

Gripsholms slott Architektonische Highlights, Mariefred MARCO POLO getestet

Gripsholms slott Das mächtige Schloss entstand 1545 im Auftrag Gustav Wasas. Besonders sehenswert sind das Schlosstheater und die…
Mehr »

(3)

Karte

< 1 - 10 von 2274 >

Wir haben leider keine Locations mit den gewählten Kriterien gefunden.

Location hinzufügen

3–4 Wochen: die klassische Schweden-Runde

Wer drei bis vier Wochen Zeit hat und mit dem eigenen Auto oder Wohnmobil reist, hat keine Mühe, Süd- und Mittelschweden einschließlich der Hauptstadt Stockholm gründlich kennenzulernen.

Auf der Standardstrecke geht es nach der Anreise auf der ›Vogelfluglinie‹ vom Fährhafen Helsingborg über die Autobahn E 4 durch das westliche Småland. Ein bis zwei Zwischenstopps am Bolmen-See bei Ljungby oder am Vättersee bei Jönköping mit schönen Campingplätzen am See sollte man unbedingt einplanen. Anschließend sind mindes tens ein bis zwei Tage am östlichen Vätter- Ufer angemessen, die Kloster- und Schlossstadt Vadstena sowie die Natur des Omberg wollen erkundet werden. Am Götakanal entlang geht es via Linköping gen Osten und über Norrköping und Nyköping in drei bis vier Tagen entlang der Schärenküste der Ostsee bis vor die Tore von Stockholm, wo man sich mindestens zwei Tage Zeit für die Sehenswürdigkeiten nehmen sollte (Helsingborg– Stockholm: 580 km).

Auf dem Rückweg sollte man es nicht versäumen, die vielen Attraktionen der Mälarregion zu erkunden: Eine knappe Woche trödelt man auf der E 20 über Schloss Gripsholm, Strängnäs und Eskilstuna mit Abstechern zu Schlössern und gemütlichen Kleinstädten durchs Mälartal und am Hjälmaren entlang bis Örebro (Stockholm–Örebro: 196 km).

Danach bietet sich die E 18 nach Karlstad am Nordufer des Vänersees an. Von der Hauptstadt Värmlands lässt sich bequem ein Abstecher ins Klarälv-Tal unternehmen, nach Mårbacka zum Selma-Lagerlöf- Gedenkhof oder um ein paar Tage bei einer Kanu- oder Floßtour auszuspannen (Örebro– Karlstad: 111 km). Hinter Karlstad wechselt man von der E 18 auf den RV 45 gen Süden bis Göteborg, wo sich ein Tag für die Besichtigung empfiehlt (Karlstad–Göteborg: 248 km). Dann bleibt noch eine knappe Woche, um parallel zur E 6 entlang der Westküste gemächlich wieder nach Helsingborg zu fahren (Göteborg–Helsingborg: 221 km).

Die kürzere Alternative ist ab Örebro die E 20. Zwischen den großen Seen Väner und Vätter passiert man den Nationalpark Tiveden (Naturbegeisterte legen hier eine Übernachtung ein, um die Wildnis zu erkunden) und die reiche Kulturlandschaft von Västergötland. Abstecher führen ans südliche Vänerufer nach Lidköping und vielleicht bis Schloss Läckö. Über Skara und Falköping geht es nach Göteborg, wo die Westküsten- Autobahn E 6 erreicht ist (Stockholm–Örebro– Göteborg: 478 km).

Nach oben