Neapel

Seit Jahrtausenden multikulturell geprägt, verfügt die Region um Neapel über eine Fülle an Kunst- und Kulturschätzen. Griechen, Römer, Normannen, Staufer, Franzosen, Österreicher und Spanier – alle haben ihre Spuren hinterlassen.

Locations in Neapel

< 1 - 10 von 274 Locations >
  • Karte
  • Liste
Napoli Geographical, Napoli MARCO POLO getestet

Napoli Der anarchische Charme des von der UNESCO geschützten Centro Storico lässt Neapel zu einem lebendigen Freilichtmuseum…
Mehr »

(2)

Karte

Castel dell'Ovo/ Borgo Marinari Architektonische Highlights, Napoli MARCO POLO getestet

Castel dell'Ovo/ Borgo Marinari Zugang über einen kleinen Brückendamm, die Burg selbst kann nicht besichtigt werden. Der Burg zu Füßen liegt der…
Mehr »

(1)

Karte

Napoli Sotterranea Touristenattraktionen, Napoli MARCO POLO getestet

Napoli Sotterranea "Napoli Sotterranea" steht über einem versteckt in einem Seitengässchen der Via Tribunali liegenden Portal. Hier…
Mehr »

(2)

Karte

Museo Civico di Castel Nuovo Architektonische Highlights, Napoli MARCO POLO getestet

Museo Civico di Castel Nuovo Von Karl I. von Anjou Ende des 13. Jhs. gebaut, daher auch Maschio Angioino genannt. Mit Übernahme der Herrschaft durch…
Mehr »

(1)

Karte

Palazzo Reale Architektonische Highlights, Napoli MARCO POLO getestet

Palazzo Reale An der klassizistischen Piazza del Plebiscito, die einst Aufmarsch- und Festplatz war und heute Flaniermeile ist, liegt…
Mehr »

(1)

Karte

Di Matteo Snackbar, Napoli MARCO POLO getestet

Warteschlangen für die robba mischiata, gebackene Hefeteig-, Polenta-, Gemüsestücke und Reisbällchen.
Mehr »

(1)

Karte

Galleria Umberto I Touristenattraktionen, Napoli MARCO POLO getestet

Galleria Umberto I Die typische, elegante Einkaufspassage der Großstädte Ende des 19. Jhs.
Mehr »

(1)

Karte

Castel Sant'Elmo Architektonische Highlights, Napoli MARCO POLO getestet

Castel Sant'Elmo Vom dritten Kastell, einer sternförmigen Festung aus der Zeit der Anjou am Ostrand des Vomeroplateaus, haben Sie einen…
Mehr »

(1)

Karte

Certosa di San Martino Architektonische Highlights, Napoli MARCO POLO getestet

Das Kartäuserkloster liegt auf dem 224 m hohen Vomero und bietet einen spektakulären Blick auf die Stadt. Der Orden,…
Mehr »

(1)

Karte

Santa Chiara Architektonische Highlights, Napoli MARCO POLO getestet

Santa Chiara 1943 bei Bombenangriffen schwer beschädigt, wurde die große, eindruchsvolle Klosterkirche in ihrem ursprünglichen,…
Mehr »

(2)

Karte

< 1 - 10 von 274 >

Wir haben leider keine Locations mit den gewählten Kriterien gefunden.

Location hinzufügen

Highlights

Neapel

Spaccanapoli & Co.: Die drei Achsen Spaccanapoli, Via dei Tribunali und eine weitere Straßenfolge gliederten das Stadtbild Neapels schon in der Antike.

Archäologisches Nationalmuseum: Das Museo Nazionale Neapels ist eines der wichtigsten und schönsten Museen Europas.

Museum und Stadtpark von Capodimonte: Der Park ist überwältigend in seiner geplant angelegten Schönheit und Größe, und das Gleiche gilt auch für das Museum.

Reggia di Caserta: Die Schlossanlage des Architekten Luigi Vanvitelli erinnert sehr an Versailles und ist heute UNESCO-Welterbe.

Golf von Pozzuoli

Solfatara: In diesem flachen Kratervulkan stinkt und brodelt, qualmt und dampft es seit Jahrtausenden. Ein Rundweg führt vorbei an einem Schlammsee und unzähligen Fumarolen mit deutlichem Schwefelgeruch. Sulfurgelb gefärbte Steine gibt’s als Souvenir.

Golf von Neapel

Vesuv: Der graue Riese ist der einzige aktive kontinentale Vulkan Europas. Eine Wanderung auf seinen Gipfel ist ein unverzichtbares Erlebnis.

Pompeji: Nirgends lässt sich die römische Antike des nachchristlichen Jahrhunderts so hautnah erleben wie hier. Dabei sind erst zwei Drittel der Stadt ausgegraben.

Ischia, Procida und Capri

Villa San Michele: Der schwedische Arzt, Sammler und Schriftsteller Axel Munthe hat die Villa weltweit berühmt gemacht. Die Gärten mit Pflanzen aus unterschiedlicher Herkunft und mit vielen Kunstgegenständen gehören zu den Höhepunkten eines Besuchs auf der Insel Capri, zusammen mit der berühmten Skulptur der Sphinx.

Amalfiküste und Golf von Salerno

Dom von Amalfi mit Kreuzgang: Der Dom des hl. Andrea aus dem 11. Jh. ist das wichtigste Baudenkmal der Amalfiküste. Mit seiner orientalisch anmutenden Fassade dominiert er die gleichnamige Piazza und ist Sinnbild für die Stadt Amalfi.

Paestum und der Cilento

Tempel von Paestum: Die Tempel von Paestum sind herausragende Beispiele der antiken griechischen Architektur und weithin sichtbar. Achäische Griechen hatten an der kalabrischen Küste schon die Stadt Sybaris gegründet, bevor sie im 7. Jh. v. Chr. Paestum als eine Kolonie der Kolonie in der Ebene des Sele-Flusses errichteten. Damals nannte sich die Siedlung Posidonia, weil sie zu Ehren des Gottes Poseidon geschaffen wurde.

Nach oben