Languedoc-Roussillon

Die mediterrane Region Languedoc-Roussillon – Frankreichs ›anderer Süden‹. So unterschiedlich Landschaften und Städte im Languedoc-Roussillon sind, so vielfältig ist das Angebot für das ganz eigene Urlaubsglück.

Locations in Languedoc-Roussillon

< 1 - 10 von 598 Locations >
  • Karte
  • Liste
Pont du Gard Touristenattraktionen, Vers-Pont-du-Gard MARCO POLO getestet

Pont du Gard Ein technisches Meisterwerk der Antike ist das Aquädukt "Pont du Gard". Einst versorgte es das römische Nemausus mit…
Mehr »

(7)

Karte

Carcassonne Geographical, Carcassonne MARCO POLO getestet

Carcassonne Mehr Mittelalter geht nicht: La Cité, die Oberstadt Carassonnes, wirkt mit Türmen, Zinnen und Mauern wie ein…
Mehr »

(5)

Karte

Azur Hotels, Agde MARCO POLO getestet

Das Haus "Azur" bietet seinen Gästen Parkmöglichkeiten (Parkplätze) und Konferenzräume. Die Rezeption des Hauses ist…
Mehr »

(3)

Karte

Château Comtal Architektonische Highlights, Carcassonne MARCO POLO getestet

Château Comtal Preise: Erwachsene EUR 8.00. Mo - So: 09:30 Uhr - 17:00 Uhr. Die Öffnungszeiten können saisonal variieren!
Mehr »

(2)

Karte

Aigues-Mortes Geographical, Aigues-Mortes MARCO POLO getestet

Ihren Namen, der übersetzt "tote Wasser" bedeutet, verdankt das Städtchen den Sümpfen und flachen Lagunen der…
Mehr »

(4)

Karte

Arènes de Nîmes Architektonische Highlights, Nîmes MARCO POLO getestet

Arènes de Nîmes Hauptattraktion von Nîmes ist das Amphitheater aus dem 1. Jh. Die Arena fasste 21.000 Zuschauer, die durch 124 Ausgä…
Mehr »

(3)

Karte

Castelnou Geographical, Castelnou MARCO POLO getestet

In diesem kleinen, mittelalterlichen Dorf fühlt sich der Besucher in frühere Zeiten versetzt, denn Castelnou erscheint…
Mehr »

(1)

Karte

La Réserve Rimbaud Restaurants, Montpellier MARCO POLO getestet

Bei schönem Wetter gibt es die Möglichkeit, draußen zu sitzen. Der Zugang zum Lokal ist barrierefrei gestaltet. Es…
Mehr »

(1)

Karte

Le Neptune Restaurants, Collioure MARCO POLO getestet

"Neptune" ist fraglos eines der besten Restaurants Collioures, wenn nicht sogar das beste. Meeresfrüchte und frischer…
Mehr »

(1)

Karte

Château de Lastours Statuen und Plätze, Lastours MARCO POLO getestet

Château de Lastours Vier wunderschöne Burgruinen auf einem Berg bei dem Dorf Lastours - Département de l'Aude. Link: http://en.wikipedia.…
Mehr »

(1)

Karte

< 1 - 10 von 598 >

Wir haben leider keine Locations mit den gewählten Kriterien gefunden.

Location hinzufügen

Highlights

Mit den Cevennen und Hochebenen der Causses im Norden und den Pyrenäen im Südwesten locken winters Wintersportvergnügen inklusive Skipisten und Langlaufloipen. Im Sommer bieten dieselben Berggebiete eine Vielzahl von Hochgebirgswanderwegen, Mountainbikerouten und Kletterfelsen für sportlich Anspruchsvolle. Hinzu kommen Beobachtungsposten für Naturfreunde, die Geiern, Bonelli-Adlern, Pyrenäenbären oder Wölfen auf das geschützte Gefieder beziehungsweise Fell rücken möchten. Flamingos und eine Vielzahl von Zugvögeln lassen sich zudem in der Petite Camargue beobachten. Das tischtuchflache Feuchtland bietet neben Birdwatching zudem einsame Naturstrände und die Möglichkeit zu einem echten Reiterurlaub.

Die Städte begeistern Kultur- und Geschichtsinteressierte mit den architektonischen Hinterlassenschaft der Antike: römisch sind die Arenen in Nîmes, der Pont du Gard bei Uzès, die freigelegten Straßenpflaster vor der Kathedrale von Narbonne, die Ruinen von Ensérune. Béziers und Narbonne locken mit prachtvollen Kathedralen, Carcassonne mit einer grandiosen mittelalterlichen Stadtsilhouette, Pézenas oder Uzès mit zauberhaften Barockpalais, Perpignan mit dem Palast der Könige von Mallorca. Montpellier schließlich behauptet sich als ausgehfreudigste und innovativste Stadt von ganz Südfrankreich. Reich an Kulturschätzen ist auch das Land. In den Dörfern ist die Kirche im Zweifelsfall romanisch und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein kunsthistorisches Kleinod, dies vor allen im Roussillon. An der Küste laden Sète und Agde mit Hafenkais und Terrassen zum Verweilen an. Der futuristischen Architektur von La Grande-Motte und den quirligen Badeurlaubsmetropolen wie Le Cap d’Agde oder Le Barcarès stehen sympathische Fischerdörfer wie Collioure oder charmante Sommerfrischen wie La Franqui gegenüber. Hinzu kommen fami - lienfreundliche, mit langem Sandstrand und Ferienappartements gesegnete Küstenziele wie Argelès und Leucate. Kunstinteressierte freuen sich an den Museen für moderne Kunst in Céret oder Nîmes oder an den großartigen Sammlungen, die etwa das Musée Fabre in Montpellier bereithält.
Wer sich für Geschichte begeistert, folgt mit Spannung den Spuren der Katharer durchs Departement Aude, wo sich eine Burg der einst als Ketzer Verteufelten an die andere reiht. Literaturfreunde gehen hingegen mit dem Louis-Stevenson-Klassiker »Reise mit einem Esel durch die Cevennen« auf Wanderung – in Begleitung eines Grautiers selbstverständlich.

Als sportliche Herausforderung kommen die Schluchten von Ardèche, Aude, Hérault oder Vis daher: An jedem dieser Canyons kann man am Abgrund staunen oder zum Wandern, oft auch zum Kanufahren, in die Talsohle absteigen. Viel gemächlicher im Vergleich zu den ›wilden‹ Wasserläufen macht sich der Canal du Midi aus. Sein weithin sichtbares Doppelband aus uralten Platanen und Pinien an beiden Ufern steht für stille Tage in der südlichen Provinz. Stiller noch, wenn auch landschaftlich dramatischer, ist es in der Montagne Noire oder auf dem Aubrac: Gebirgszug und Plateau sind dünn besiedelt und von Touristen vergleichweise unentdeckt. Nicht zu vergessen, Languedoc und Roussillon bilden eine Genussregion, und dies bereits seit den Tagen, als Griechen und Römer Weinreben und Olivenbäume pflanzten. Weinfreunde und Gourmets bereisen ein wahres Schlaraffenland mit echter Cuisine du terroir und charaktervollen Tropfen. Und egal, für welchen Landstrich der Region man sich auch immer entscheidet: Das ganze Jahr über lädt ein Reigen von Festen dazu ein, mitzufeiern.

Nach oben